Metroid Dread

  • Ei, wie schwer soll Dread werden?


    Nintendo: Ja!


    Ich weiß jetzt schon, dass ich keinen dieser Modi spielen werde. Das reguläre Spiel war mir schon schwer genug. Das war definitiv genug Herausforderung. Von daher verzichte ich dankend.


    Sind die E.M.M.I.s denn auch Bosse?

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Wow, das ist ja echt super! Tatsächlich habe ich wenig Interesse daran das Spiel nochmal durchzuspielen, aber ein Boss Rush Modus der mich an die hochqualitativen Bosskämpfe bringt ohne den Schnick Schnack drum herum? Hört sich eigentlich ziemlich gut an! Ich habe nicht mehr mit solchen Updates gerechnet.


    Wie wohl ein DLC aussehen könnte?

    6mib9yl.jpg

    „Perhaps you might share with me some of your lifely vigour, and your stout-heartedness.“

  • Ich selber bin ja kein so großer freund von Modi!
    Natürlich soll ein Spiel eine Herausforderung sein aber ich bin kein Spieler der sich das Spiel freiwillig schwerer macht als es ist, zum Beispiel indem man keine Rüstung trägt oder bei Rollenspielen nicht levelt, was zum Beispiel in den Dark Souls Spielen möglich ist. Daher freuen mich auch solche Bosschallenges nicht.

    Ich gehöre mehr zu den Spielern die gerne entdecken. daher hat mir auch BotW so gut gefallen und auch Elden Ring ist in dem Punkt großartig. Da verbringe ich oft 100h und noch mehr bevor ich das Spiel überhaupt durchspiele. XD
    Auch Spiele wie Metroid reizen mich so sehr weil man da eben s viel entdecken kann. Ich hoffe ja sehr das MP4 sowas wie eine Open World bekommt wo man enorm viel entdecken kann. Elden Ring hat ja gezeigt wie man die DS-Formel in eine Open World einfügt. Schlauchartige Dungeons gibt es ja weiterhin. Aber dazwischen ist noch viel mehr Platz zum entdecken.

    Aber das es solche Modi gibt dagegen habe ich natürlich nichts. Gibt ja genug Leute die genau an sowas Spaß haben. : )

  • Metroid Dread ist nun das meistverkaufte Metroid-Spiel – mit den 2,9 Millionen verkauften Einheiten, konnte es an Metroid Prime vorbeiziehen, welches bei 2,84 Millionen steht.


    Glückwunsch, kann ich da nur sagen. In meinen Augen absolut verdient und für die Reihe natürlich eine starke Zahl. Ich denke, ein etwaig neues Spiel (bzw. Remake/Remaster) könnte diese Zahlen sogar noch einmal knacken, da jetzt durch Dread sicherlich auch neue Fans in die Reihe eingestiegen sind. Aber wir werden sehen.

    Veni, veni, venias,
    Ne me mori facias

  • Es freut mich sehr, dass Metroid Dread so gut angekommen ist. Stark verdient, denn das Spiel ist echt gut gemacht. Im Vergleich zu anderen Metroids ist es mir ein Rätsel wieso diese nicht ähnliche Verkaufszahlen genießen konnten, aber hey... Das verspricht uns doch eine Zukunft für Metroid oder? :)


    Metroid Prime 4, wir kommen.

    6mib9yl.jpg

    „Perhaps you might share with me some of your lifely vigour, and your stout-heartedness.“

  • Ich find es krass, dass 2,9 Millionen Einheiten das beste Ergebnis der Metroid-Reihen sind. Da merkt man wie nischig die Reihe doch im Vergleich zu Zelda oder Mario ist, obwohl das Metroidvania-Genre v.a. im Indiebereich doch sehr beliebt zu sein scheint. Komisch...


    Trotzdem ist das natürlich toll. Auch wenn ich Dread nur okay fand, ist das natürlich eine gute Nachricht für zukünftige Metroids.

  • Ich find es krass, dass 2,9 Millionen Einheiten das beste Ergebnis der Metroid-Reihen sind. Da merkt man wie nischig die Reihe doch im Vergleich zu Zelda oder Mario ist, obwohl das Metroidvania-Genre v.a. im Indiebereich doch sehr beliebt zu sein scheint. Komisch...

    Zelda und vor allem Mario sind riesige Giganten. An diese kommen kaum andere IPs ran, vor allem langzeitlich. Metroid ist da natürlich ein deutlich kleineres Kaliber, aber ich würde nicht behaupten, dass der von dir genannte Indiebereich bezüglich Metroidvanias deutlich größer ist. Klar, alles zusammen ist groß, aber die beliebtesten Metroidvanias die du dazu zählen würdest haben ähnliche Maßstäbe was die Verkaufszahlen betrifft. Also so gesehen ist Metroid Dread ein sehr erfolgreiches Metrdoidvania, dass dazu noch nur auf einer einzigen Plattform erhältlich war. Die Verkaufszahlen von Xenoblade 2 z.B. sind auch sehr ähnlich. So so gesehen ein riesen Erfolg.

    6mib9yl.jpg

    „Perhaps you might share with me some of your lifely vigour, and your stout-heartedness.“

  • Das sind schöne Zahlen. Ich werde früher oder später auch mal zuschlagen. Bisher hat es sich aber einfach nicht ergeben. Und ich fand andere Spiele erst noch interessanter. Aber ich werde wohl nicht mehr lange drum herum kommen. Vorher will ich aber unbedingt nochmal die Demo ausprobieren. Da ich auch noch nicht viele Berührungspunkte mit der Reihe hatte.

    duo_Platz1_yuff_dani.png

    Leben ist, wenn man trotzdem lacht.

  • Genial.


    Ich denke nicht, dass der Vergleich bei Nintendo irgendwas bewegen wird. Aber die blanke Zahl ist nicht zu verachten und dürfte für zukünftige Projekte im "Metroid"-Universum zumindest ein positives Signal sein.

    Das freut mich sehr - so fristet diese Reihe ein für mich unterschätztes Nischen-Dasein.

    Ich mag Signaturen nicht, weil sie die Scroll-Leiste ohne Kontext verlängern.

  • Die Zahlen sind super und genau das, was die Serie braucht! Ich wünsche Metroid sehr, dass es endlich auch als die tolle Spieleserie wahrgenommen wird, neben Mario und Zelda wirkt die Serie direkt nischig, obwohl sie das nicht ist und mitunter ein ganzes Genre geprägt hat, für die Speedrunning Community immens wichtig war und mit Metroid Prime Entwickler Retro Studios praktisch ein Vorzeigebeispiel geliefert hat, wie man einen 2D Sidescroller nahezu perfekt in die dritte Dimension hievt, ohne bei Gameplay oder Atmosphäre Abstriche machen zu müssen.

    Ich wünsche mir sehr, dass dadurch auch viele jüngere Spieler oder neue Fans der Serie in den Genuss der älteren Teile kommen. Der Zeitpunkt wäre optimal für ein HD Remaster der Prime Spiele, selbst Other M würde ich mir als HD Remaster nochmal holen, mir scheint zwar, dass ich einer der wenigen Leute bin, die es nicht absolut scheiße fanden, aber vielleicht findet es heute auch mehr Anklang und auch die 2D Metroids kommen hoffentlich alle noch in den Online Service!

    Für den anstehenden Release von Prime 4, das irgendwann kommen wird, sind solche Zahlen natürlich auch spitze, weil jetzt eine Menge Leute das Spiel am Schirm haben könnten, wenn es dann so weit ist.

    Ich persönlich fand Dread ja nicht sonderlich gut aber der Dienst, den es der Serie tat, respektiere ich!

    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    #69: Die Spanische Inquisition

    spanishinquisition2h1jai.jpg

    "Nobody Expects the Spanish Inquisition!"

  • Ausgezeichnet! Die Reihe hat mehr Augenmerk verdient. Diese soliden Verlaufszahlen lassen also hoffen, dass Big N die Reihe nicht wieder in der Versenkung verschwinden lassen wird.

    "Nenn mich ruhig beim Namen. Das bedeutet mir nichts."


    C39X.gif

  • Nach der Ankündigung von Metroid Dread ( Metroid 5... hehe) wäre denke ich das schlimmste für mich gewesen, wenn dieses Spiel gefloppt wäre. Die Qualität von Dread lasse ich mal außen vor aber ein kommerzieller Flop wäre wohl wahrscheinlich das endgültige aus meiner geliebten Nintendo - Serie gewesen.


    Ich war schon immer etwas alleine mit meiner Leidenschaft zu Metroid. Während Super Mario und The Legend of Zelda stets in aller Munde waren ( Bei mir natürlich auch), konnte mit Metroid, außer mir, nie jemand etwas anfangen. Es war einfach niemandem bekannt und das Interesse, das Spiel mal kennen zu lernen, war stets gegen Null.


    Auch Metroid Prime hat da nicht wirklich was reißen können. Das lag wohl auch daran, dass außer mir kaum jemand einen Nintendo Gamecube hatte....


    Ich denke gut ist da auch die derzeitige Entwicklung in der Indie - Szene. Man wie lange habe ich diese ignoriert. Aber das Metroidvania - Genre ist derzeit dort ja ziemlich erfolgreich. Es lässt sich auch super mit anderen Gameplayanteilen, z.B. Roque - Lite, kombinieren.


    Daher freut es mich unfassbar, dass Dread so erfolgreich ist. Und ja die Verkaufszahlen sind mega auch wenn sie natürlich gegen Pokemon, Mario usw nicht anstinken können. Müssen sie auch nicht, die Zahlen sind so wie sie sind mehr als zufriedenstellend.


    Diese Verkaufszahlen sind jedenfalls sehr befriedigend für mich was die Zukunft angeht. Es lohnt sich nunmehr doch Zeit, Geld und somit Entwicklung in diese Serie zu investieren!


    Also Nintendo, ich habe Dread nun ca fünfmal durch, jetzt seid ihr dran! Bringt Metroidspiele für die Switch, in welcher Form auch immer !!!!!!

  • Zelda und vor allem Mario sind riesige Giganten. An diese kommen kaum andere IPs ran, vor allem langzeitlich. Metroid ist da natürlich ein deutlich kleineres Kaliber, aber ich würde nicht behaupten, dass der von dir genannte Indiebereich bezüglich Metroidvanias deutlich größer ist. Klar, alles zusammen ist groß, aber die beliebtesten Metroidvanias die du dazu zählen würdest haben ähnliche Maßstäbe was die Verkaufszahlen betrifft. Also so gesehen ist Metroid Dread ein sehr erfolgreiches Metrdoidvania, dass dazu noch nur auf einer einzigen Plattform erhältlich war. Die Verkaufszahlen von Xenoblade 2 z.B. sind auch sehr ähnlich. So so gesehen ein riesen Erfolg.


    Hollow Knight ist vermutlich der bekannteste Metroidvania Indie Vertreter und hat deutlich höhere Zahlen als Dread. Mir sind keine aktuellen Zahlen bekannt, aber bereits Anfang 2019 hatte das Indie Game über 3 Millionen Mal verkauft.

    Dead Cells ist zwar mehr Rougelike, aber hat ebenso starke Metroidvania Elemente und das Spiel hat sich über 6 Millionen Mal verkauft.


    Nichtsdestotrotz sind die Verkaufszahlen von Dread ein gutes Zeichen für das Franchise und sofern man die Marke weiter vermarktet (zB Switch Port der Prime Teile) und Prime 4 dann auch nicht mehr fern ist, werden die Verkaufszahlen auch wohlwollend sein.

    OXW5zLS.png

    I’m just watching a bad dream I never wake up from.


    - Spike Spiegel from Cowboy Bebop

  • Noa

    Du vergisst bei deiner Kalkulation aber auch, dass; anders als Dead Cells und Hollow Knight; das Spiel auf eine einzige Konsole und ohne PC festgelegt ist. Auf einer einzigen Konsole, bei einem Nischen Genre (im Vergleich zu anderen Nintendo-Titeln, bei einem Genre, welches am PC beliebter ist) ist es nicht sonderlich fair Multiplatt-Spiele einzurechnen. =P


    Dread hat sich fantastisch verkauft. Punkt.

    Veni, veni, venias,
    Ne me mori facias

  • Schön zu hören, dass sich Metroid Dread so gut verkauft hat. Diese Spieleserie ist einfach großartig und den genannten Ableger mochte ich sehr. Mit der Nintendo Switch war die Zeit wohl nun reif und ich könnte mir gut vorstellen, dass dies Nintendo ermutigt, der Marke mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Ich würde es mir jedenfalls wünschen. Next step (?): Metroid Prime 4.

    screenshot2022-05-31a0njel.png

    Love is Love.

    - Seit dem 06.02.2014 in einer butterwampigen Matschkuchen-Partnerschaft mit silberregen -



  • Der next Step wäre für mich tatsächlich eine Metroid Triologie oder zumindest Metroid Prime 1 als Remaster/Remake für die Switch. Diesmal aber bitte ohne endlose Wartezeit. xD Ich hoffe generell, dass Metroid Prime 4 nicht so was wie Dread wird was ja ewig als Gerücht in der Luft hing und irgendwie nie Fuß gefasst hat. Lass Nintendo auch klug genug sein eine abwärtskompatible Konsole zu bauen (mit gleich bleibenden oder verbesserten Online Service) damit wir nicht wieder so nen Fail haben wie bei den anderen Konsolen. Generell können sie gerne die nächsten 3-4 Gens bei Cartridge bleiben, aber das ist hier ja eher OT.


    Und ja... ich liebe Metroid Dread. Als nicht Metroid Spieler hatte ich viel Spaß daran. Kann mir aber auch kein wirkliches Urteil erlauben da ich halt die Vorgänger alle nicht kenne (die warten brav und geduldig im Regal oder in der Online Bibliothek auf mich und werden wie mein restlicher Backlog vor sich her geschoben :blush:).

    3achiqae.jpg

    "Es kommt darauf an welche Seite wir für unser Handeln aussuchen. Das macht uns wirklich aus."